Suche

Leichte Sprache

aus

Abbauanleitung für unsere Hüpfburgen

Unsere beiden Hüpfburgen sind auf einem Anhänger für den Transport gelagert. Wer die Hüpfburg aus dem Anhänger ausladen will freut sich über eine kompakt zusammengerollte Hüpfburg.

Plant für den Abbau eine halbe Stunde ein, aber eigentlich müsst ihr nur 5 Minuten wirklich arbeiten.

Erdhaken entfernen.


Klettverschluss an der Seite öffnen.


Reißverschluss öffnen.


Erst jetzt Stecker ziehen!


Gebläse von der Hüpfburg trennen.


Der Clown hat auch an den "Schultern" und am "Hinterkopf" Reißverschlüsse. Diese ebenfalls öffnen.


Pause ca. 20 Minuten

Die Hüpfburg jetzt komplett zusammenfallen lassen, bis die Luft vollständig entwichen ist.


Die Seitenwände möglichst flach auf die Grundfläche legen.


Einmal Richtung Mitte falten. Kopf und Gebläseschlauch bleiben außerhalb liegen.


Noch einmal der Länge nach falten. Auch jetzt bleiben Kopf und Schlauch außerhalb.


Von der Kopfseite beginnend die Hüpfburg zusammenrollen.

Möglichst eng und kompakt, sonst wird das Verladen auf den Anhänger zur Quälerei.


Das einfache Ende des Spanngurts unter das Ende der Hüpfburg stopfen.

Den Schlauch für die Luftzuführung jetzt auf die Hüpfburg legen, damit er am Schluss eingewickelt werden kann.


Den Rest aufwickeln und den Spanngurt über der Rolle verbinden.


Den Spanngurt möglichst fest um die Rolle ziehen und dann festratschen.


Zum Beladen des Anhängers am besten die Rolle aufrichten und in den Anhänger kippen. Dazu die hintere Bordwand abnehmen und das Heck des Anhängers auf dem Boden auflegen.

Wenn die Rolle in den Anhänger gekippt wurde, am besten die Deichsel wieder nach unten drücken und von hinten die Hüpfburg in den Anhänger schieben.

Die Rolle bitte bis zur vorderen Bordwand schieben und am Heck die Kleinteile einräumen.